Wir beten den Rosenkranzgebet

Türmchen

 

Kolping

Die Orgel
Die Orgel wurde von der Firma Bosch in Niestetal gebaut und konnte im Frühjahr 1993 zum ersten Mal erklingen. Die Orgel besitzt 19 Register und zwei Wechselschleifen, verteilt auf 2 Manualwerke und ein Pedalwerk.
Tonumfang:      Manualwerke   C - g´´´ = 56 Töne

                        Pedalwerke      C - f´    = 30 Töne

Disposition:

I. Manual (Rückpositiv)

14        Holzgedackt                

15        Quintade                     

16        Principal                      

17        Koppelflöte                 

18        Hohlflöte                     

19        Sesquialtera                  2 2/3´+ 1 3/5´ II-fach

20        Quinte                          1 1/3´

21        Krummhorn                 

22        Tremulant

II. Manual (Hauptwerk)

 6         Principal                      

 7         Salicional                     

 8         Rohrflöte                     

 9         Octave                        

10        Blockflöte                   

11        Octav                         

12        Mixtur IV-fach 1 1/3´

13        Trompete                    

Pedal

 1         Subbaß                        16´

 2         Principal                       8´ Wechselschleife aus dem II. Manual

 3         Gedacktbaß                 

 4         Oktave                        

 5         Trompete                     8´ Wechselschleife aus dem II. Manual

Koppeln:           I/II, I/Ped., II/Ped.




Für den Tag und die Woche

Gott schaut dich,

wer immer du seist,
so, wie du bist,
persönlich.
Er »ruft dich bei deinem Namen«.
Er sieht dich und versteht dich,
wie er dich schuf.
Er weiß, was in dir ist,
all dein Fühlen und Denken,
deine Anlagen und deine Wünsche,
deine Stärke und deine Schwäche.
Er sieht dich an deinem Tag der Freude und an deinem Tag der Trauer.
Er fühlt mit deinen Hoffnungen und Prüfungen.
Er nimmt Anteil an deinen Ängsten und Erinnerungen,
an allem Aufstieg und Abfall deines Geistes.
Er umfängt dich rings
und trägt dich in seinen Armen.
Er liest in deinen Zügen,
ob sie lächeln oder Tränen tragen,
ob sie blühen an Gesundheit oder welken in Krankheit.
Er schaut zärtlich auf deine Hände und deine Füße.
Er horcht auf deine Stimme,
das Klopfen deines Herzens,
selbst auf deinen Atem.
Du liebst dich nicht mehr, als er dich liebt.
John Henry Kardinal Newman


Wir wünschen ALLEN, bleiben Sie und Ihre Familien gesund.


Unsere Messdiener

Unser Missionsausschuss

Essen in Gemeinschaft