Wir beten den Rosenkranzgebet

Türmchen

Erntedank

 

Kolping

 
 
 
 
1 / 12

Kirche in neuem Glanz – Innenrenovierung des Gotteshauses beendet

Feierlicher Festgottesdienst am 17.12.2012 zum Abschluss der Renovierungsarbeiten

Sechs Monate lang mussten unsere Gemeindemitglieder auf Gottesdienste in der „Christkönig“-Kirche verzichten und diese übergangsweise im Edith-Stein-Haus feiern. So lange waren die Handwerker in unserer Kirche ein- und ausgegangen. Der erneuerte Bodenbelag im Eingangsbereich verschafft bereits beim Betreten des Gotteshauses einen ersten Eindruck von den umfangreichen Arbeiten. Und der Geruch frischer Farbe in der Kirche machte deutlich, dass die letzten Pinselstriche erst kurz zuvor erfolgt waren. Der ehemalige grobe Strukturputz wurde durch einen Glattputz ersetzt, womit sich die Akustik erheblich verbessert hat, so dass die überarbeitete Orgel jetzt noch besser klingt.
Auch im Altarraum sind die Veränderungen unübersehbar. Neue Bodenplatten wurden verlegt, die farblich mit der leicht getönten Rückwand im Zusammenspiel mit dem Altarkreuz und dem Tabernakel wunderbar harmonieren. Ebenso wurde die gesamte Elektrik überholt und z. T. erneuert. Neue Strahler erhellen den Altarraum. Auch die Türen zur Sakristei, der Empore und dem Arbeitsraum wurden ersetzt. Die überarbeiteten Kirchenbänke erhielten neue Sitzauflagen und die Kniebänke wurden gepolstert.
In einem feierlichen Gottesdienst am 17. Dezember 2012 dankte Herr Pfarrer Martin Lerg allen an der Renovierung Beteiligten für ihre Unterstützung. Im Festgottesdienst musizierten der Bläserkreis Kaufungen und der Kirchenchor mit seinem Vocalensemble, letztmalig unter der Leitung von Frau Susanne Ritzka. Die Orgel spielte Herr Pfarrer Norbert Lomb aus Großalmerode.
Beim anschließenden Empfang im Edith-Stein-Haus richteten u. a. Herr Pfarrer Martin Lerg, Herr Bürgermeister Jürgen Herwig, Frau Monika Otte (Vorsitzende des PGR), Herr Dipl.-Ing. Berthold Rehbein (Architekt), Herr Gerd Krause (ev. Kirchengemeinde) und Herr Dagobert Großkopf (ev.-freikirchl. Gemeinde) noch einige Worte an die zahlreich erschienenen Gemeindemitglieder.


Für den Tag und die Woche

Für den Tag und die Woche

Trost ist ...

von Frank Greubel

 

Trost ist
ein gesprochenes Wort
und ein stilles Schweigen,
eine zarte Umarmung
und eine gehaltene Hand.

 

Trost ist
ein leises Lied
und gute Gedanken,
eine warme Berührung
und ein mitfühlendes Herz.

 

Trost ist
ein Stück gemeinsamer Weg
und ein freundlicher Mensch,
ein aufmerksamer Zuhörer
und ein Gespräch mit Gott.

 

Frank Greubel; aus: In dieser Zeit. Gebete, Texte und Meditationen zu Festen und Lebenswenden von Frank Greubel.



Wir wünschen ALLEN, bleiben Sie und Ihre Familien gesund.


Mutter Gottes

Unsere Messdiener

Unser Missionsausschuss

Essen in Gemeinschaft