Wir beten den Rosenkranzgebet

Türmchen

Erntedank

 

Kolping

Meditation in der Fastenzeit

An den Sonntagen in der Fastenzeit treffen wir uns zu einer etwa halbstündigen Andacht/Meditation in unserer Kirche. Die Zeit wird von Gemeindemitgliedern jeweils ganz unterschiedlich gestaltet, wobei die Gedanken immer gerichtet sind auf das Leben, den Tod und die Auferstehung Jesu.
Texte, Musik, Dias... die Methoden sind vielfältig.
Die Meditation in der Fastenzeit ist eine gute Gelegenheit, sich selbst ein Stück auszurichten, die eigenen Gedanken aus dem Alltag heraus zu Gott, zu Jesus Christus, und auch zu sich selbst zu erheben.
Neben den traditionellen Kreuzwegandachten, die wir ebenfalls in der Fastenzeit feiern, bietet die Meditation in der Fastenzeit neue und überaschende Zugänge zum Geschehen damals in Jerusalem. Jerusalem ist in dieser halben Stunde nicht selten ganz nah und rückt in den Gedanken und Texten in unsere Gegenwart.
Kommen Sie und gehen Sie ein Stück Weg mit uns und mit Jesus Christus auf dem Weg nach Jerusalem.


Für den Tag und die Woche

Für den Tag und die Woche

Trost ist ...

von Frank Greubel

 

Trost ist
ein gesprochenes Wort
und ein stilles Schweigen,
eine zarte Umarmung
und eine gehaltene Hand.

 

Trost ist
ein leises Lied
und gute Gedanken,
eine warme Berührung
und ein mitfühlendes Herz.

 

Trost ist
ein Stück gemeinsamer Weg
und ein freundlicher Mensch,
ein aufmerksamer Zuhörer
und ein Gespräch mit Gott.

 

Frank Greubel; aus: In dieser Zeit. Gebete, Texte und Meditationen zu Festen und Lebenswenden von Frank Greubel.



Wir wünschen ALLEN, bleiben Sie und Ihre Familien gesund.


Mutter Gottes

Unsere Messdiener

Unser Missionsausschuss

Essen in Gemeinschaft